Tomburg-Führungen zum Ritterschlag

Auf Einladung der LinkExt Tomburg Ritter hat der Vorsitzende des Freundeskreises Tomburg am Wochenende des diesjährigen Ritterschlages an beiden Tagen eine Gruppe von Rittern mit ihren Gästen auf einem Spaziergang auf das Burgplateau begleitet. Die Besucher gewannen einen Überblick zu den historischen Phasen der Tomburg-Geschichte und sahen entlang des Weges einige archäologische Spuren im Gelände. Am Bergfried wurde die Sanierung 2017/2018 besprochen und auf das in einer Woche beginnende LinkInt Brunnenprojekt hingewiesen. Auch  zukünftige, in Teilen schon geplante Maßnahmen (z.B. das Aufmauern der Wirtschaftsgebäude) wurden erörtert.

Führungen, einzeln und in Gruppen auf Anfrage:
EMail info {at} freundeskreis-tomburg {Punkt} de

Die Tomburg als Station auf einem Betriebsausflug

Etwa 15 Kolleginnen und Kollegen eines Mitgliedes des Freundeskreises machten auf ihrem Betriebsausflug einen Zwischenstopp an der Tomburg. Die Führung begann auf der Lichtung mit einer Einführung in die Geschichte mit ihren Akteuren rund um Burg und Berg. Nach kurzem Spaziergang auf die Burg erläuterte der Vorsitzende des Freundeskreises zwischen den frisch sanierten Mauern vor Ort die bereits erreichten denkmalpflegerischen Ziele ebenso wie wünschenswerte und geplante Massnahmen.

Andreas Herrmann erläutert den Gästen die Grundzüge denkmalpflegerischer Massnahmen und künftiger Herausforderungen für den Erhalt historischer Bausubstanz Foto: Mathias Berkhan).