Eine »Madonna mit dem Kinde« auf der Tomburg – Augenzeugin der Zerstörung.

Icon: interner Link Eine Madonna mit dem Kinde von der Tomburg

(Foto: Andreas Herrmann)

(Foto: Andreas Herrmann)

Ein bisher unveröffentlichter Fund konnte aus den Depots des Rheinischen Amtes für Bodendenkmalpflege gehoben werden: eine mögliche »Augenzeugin« der Zerstörung rund um die Belagerung der Tomburg im Jahre 1473. Dieses Einzelstück stammt aus einer Grabungskampagne, die das Rheinische Amt für Bodendenkmalpflege auf dem Gelände der Tomburg bei Rheinbach durchführte. In dessen Verlauf wurde eine kleine Tonstatuette einer »Madonna mit dem Kinde« geborgen. Dieser bisher unveröffentlichte Fund wird hier vorgestellt und im Hinblick auf Herkunft und Bedeutung untersucht werden.

(In: Mitteilungsblatt der Freunde des Archivs der Stadt Rheinbach, 9-2010)

Fritz von Wille: Tomburgruine mit Fernblick auf die Ortschaft Wormersdorf und das Siebengebirge. Maler – Gemälde – Restaurierung

Icon: interner Link Textfassung eines Vortrages zur Jahreshauptversammlung der »Freunde des Archivs der Stadt Rheinbach e.V. «.

(Siehe auch: LinkExt Kölnische Rundschau – online v. 30.11.2009)

BildOhneRahmen_300br226ho

(Foto: Linda Schäfer – eine weitergehende Verwendung dieses Bildes ist ausdrücklich untersagt und bedarf der Genehmigung. Bitte wenden Sie sich bei Interesse an
EMail info{at}tomburg-forschung{Punkt}de)