Als die Tomburg in den Abgrund zu stürzen drohte

In der Aprilausgabe von »Kultur und Gewerbe« schildert Gerhard Naumann die Gefährdung der Tomburg durch den Basalttagebau am Tomberg im 19. Jahrhundert: LinkInt »Als die Tomburg in den Abgrund zu stürzen drohte. Zur Geschichte der Basaltsteinbrüche am Tomberg bei Rheinbach-Wormersdorf.«. Parzellierung und Verkauf von Hanggrundstücken bildeten die Geschäftsgrundlage für den Abbau und Verkauf von Basalt zum Nachteil von Burg und Berg.

Der gemeinnützige LinkInt Freundeskreis Tomburg e.V. verfolgt nicht nur Ziele des Denkmalschutzes bzw. der Denkmalpflege, sondern fördert auch die Erforschung von Kultur- und Baugeschichte der Tomburg, die Veröffentlichung der Ergebnisse und gibt Tipps und Hinweise zu Forschungsfragen und Quellenlage.

LinkInt ›Kultur und Gewerbe‹ – Ausgabe April 2019